Leistungen_Desktop_Pub_05

Fremdsprachensatz
Desktop Publishing - DTP


„Der Hund ist der beste Freund des Menschen.“

Die bildliche Darstellung eines Hundes steht jedoch nicht in jedem Land für Zuverlässigkeit und Treue.

Ihr Dokument ist perfekt layoutet.

Ein Magazin, Handbuch oder Katalog, eine Anzeige, Broschüre oder Bedienungsanleitung entsprechen im Aussehen und in der Wirkung Ihren Vorstellungen und Anforderungen. Dieses Dokument soll übersetzt werden und auch in der neuen Sprache und einem anderen Kulturkreis die gewünschte Funktion erfüllen.

Änderung des Textumfangs

Wird ein deutscher Fließtext ins Englische übersetzt, ist der englische Text etwa 20 Prozent kürzer als der Ausgangstext. Dagegen steigt bei einer Übersetzung vom Deutschen ins Französische die Textmenge um circa 25 Prozent. Bei Übersetzungen aus dem Französischen oder anderen romanischen Sprachen ins Englische vermindert sich die Textmenge um etwa 50 Prozent. Diese Verhältniszahlen nehmen mit der Kompaktheit des Ausgangstexts sogar zu, so dass es bei der Lokalisierung von Benutzerschnittstellen in Einzelfällen weit größere Längenverhältnisunterschiede zwischen Worten der Ausgangs- und der Zielsprache geben kann. Die englische Bezeichnung „FAQ“ wird beispielsweise im Spanischen mit „Preguntas frecuentes“ wiedergegeben.

Änderung der Schriftkultur

Zudem bringen andere Sprachen eine andere Schriftkultur mit sich: Andere Schrift- und Sonderzeichen, andere Wort-, Silben-, Satz- und Absatztrennungen. Bis hin zu einer von der lateinischen Schrift abweichenden Schreib- und Leserichtung: Chinesisch, Japanisch und Koreanisch etwa werden primär von oben nach unten geschrieben. Arabisch, Farsi und Hebräisch primär von rechts nach links.

Fremdsprachensatz - Einbindung in das vorhandene Layout

Diese Beispiele der Änderung des Verhältnisses von Text und Grafik durch die Übersetzung machen deutlich, dass in vielen Fällen zur Übersetzung das Wiederherstellen eines sinnvollen Verhältnisses von Text und Graphik gehört.

Mit Hilfe des Fremdsprachensatzes berücksichtigt Mahrt Fachübersetzungen die landesspezifischen Satz- und Zeichenkonventionen der Zielsprache, um den Zieltext dem Ausgangstext formal und inhaltlich so weit wie möglich anzugleichen. Der Fremdsprachensatz steht am Beginn des Desktop Publishing, mit dem unsere Fachleute den übersetzten Text in ein vorhandenes Layout einbinden.

Anpassung des Layouts

Wenn sich der Textumfang durch die Übersetzung zu sehr ändert oder die Schreibrichtung des Zieltexts abweicht, ist es mit einer Einbindung in das vorhandene Layout nicht getan. Erst recht nicht, wenn das kulturelle Umfeld der Zielsprache sehr von dem der Ausgangssprache abweicht: Farben, Formen und Bilder haben in anderen Kulturen oft andere Konnotationen.

Dann muss das Layout angepasst werden. Auch hier liefern unsere in den jeweiligen Kulturen verankerten Fachleute die nötigen Anregungen. In Abstimmung mit Ihnen variieren wir das Layout, bringen es in Übereinstimmung mit dem Text und Ihren Intentionen.

Druckreife Fassung

In jedem Falle liefern wir Ihnen am Ende eine druckreife Fassung Ihres Dokuments in der gewünschten Sprache, was Ihnen eine zusätzliche grafische Bearbeitung erspart. Dank DTP ist dabei jederzeit eine problemlose Übergabe an Sie als Auftraggeber möglich, wenn Sie die weitere Gestaltung des Layouts selbst übernehmen möchten.


Kontakt


Tel. +49 (0) 40 401 95 620
Fax +49 (0) 40 401 95 621
E-Mail: mail@mahrt-fachuebersetzungen.de